INSPEKTION VON WINDKRAFTANLAGEN IN FRANKREICH

Mit der ersten Sonne beginnen auch die ersten Blattkontrollen. Letzte Woche war unser Team in Frankreich für die ersten Rotorblattkontrollen der Saison bei den Windkraftanlagen. Die Turbinen mit einer Rotorblattlänge von 57 m wurden in knapp einer Stunde pro Turbine überprüft.

Die Inspektionen erfolgen fast vollautomatisch, sodass die Qualität der Bilder nicht von der Kompetenz des Piloten abhängt. Mit der LIDAR-Technologie richtet sich das UAV automatisch am Rotorblatt und Turm aus, wodurch die Sicherheit gewährleistet ist. Dank dieses Systems können wir schnell und sicher arbeiten, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen.

Anschließend werden alle Daten auf der dedizierten Cloud-Plattform übersichtlich präsentiert, wo ein Fachmann die Fotos inspiziert und einen vollständigen Inspektionsbericht mit allen Beschädigungen am Rotorblatt auf der Plattform eingibt. So erhält der Kunde einen kompletten Überblick über seine Turbinen.

Das nachfolgende Video gibt Ihnen einen Überblick über den Ablauf der Inspektion:

Füllen Sie das folgende Formular aus
und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

FRAGEN?

  • Wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, können Sie in unserer Datenschutzbestimmungen nachlesen
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Neugierig, was wir noch für Sie tun können?

Kontaktieren Sie uns jetzt!